Aktion 2009

Malteserhelfer und Freunde vom THW in Mostar
Malteserhelfer und Freunde vom THW in Mostar

Mit Twitter auf Tour ....

 

Päckchen für Kinder - 80-Jährige setzt "Hoffnungszeichen"

 

Trotz ihrer inzwischen 80 Jahre engagiert sich Brunhilfe Dörner aus Dörnigheim mit Tochter Dr. Astrid Dörner und dem Helferkreis aus der Pfarrei Maria Königin unermüdlich für die Aktion "Hoffnungszeichen" der Malteser. Auch in diesem Jahr sammelt sie wieder Geschenkpakete in der Größe eines Schuhkartons mit Spielzeug und Naschereien für Kinder in Bosnien, Kroatien und im Kosovo, um ihnen eine weihnachtliche Freude zu bereiten.

 

Schon seit Jahren ist Bruni, wie sie von allen liebevoll genannt wird, dabei und hat so manches Mal auch der Tochter und Ärztin hintergewunken, wenn diese den Malteserkonvoi auf den Westbalkan ehrenamtlich begleitet hat. "Das Besondere daran ist, dass unser Geschenkpakete selbst direkt zu den Kindern gebracht werden", sagt Bruni, die es genau weiss: "Die Spender können so sicher sein, dass auch alles richtig und ohne Verlust ankommt".

 

In seinen Bekannten- und Freundeskreisen begann das Team für die Aktion zu werben. Jahr für Jahr errichteten Sie eine kleine "Packfabrik" und ergänzten weitere Geschenke. An die 1000 werden es wohl dieses Jahr wieder sein, fasst Astrid Dörner die Aktion zusammen...

 

Wer bei der Aktion mitmachen will, kann entweder selbst solche Pakete packen und bei Brunni Dörner (Haydnstr.) abgeben. Die 80-Jährige nimmt aber auch Geschenke in Tüten und packt die Päckchen selbst. Wenn ihr jemand zehn Euro in die Hand drückt, packt das Päckchen für ihn.

 

Karolina Kasprzyk

 

Leiterin Kommunikation & PR

Pressesprecherin

 

Malteser Hilfsdienst e.V.

Regionalgeschäftsstelle Limburg

Region Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (HRS)

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Tausende Kinderaugen werde wieder strahlen, wenn Werner Klasner und sein Team von 26 ehrenamtlichen Helfern auf dem Balkan "Hoffnungszeichen" verschenken und bei Kindern in Waisenhäusern, Kindergärten, Schulen und Krankenhäusern den Glauben an die christliche Nächstenliebe und die Hoffnung auf eine friedliche Welt stärken.

 

Das Beste: Dank des Engagements von Pfarrer Stefan Krönung aus Kassel können Sie den Konvoi, der am Samstag, 28. November, startet, auf seinen Stationen begleiten! Er hält Sie bei Twitter auf den Laufenden:

 

www.twitter.com/malteserkonvoi

 

Schauen Sie rein und begleiten Sie die 18. Aktion Hoffnungszeichen! Und: Geben Sie den Tipp an andere Malteser weiter.

 

Viel Spaß bei der Lektüre!

 

 

 

Liebe Leute! Wer hat noch Fotos - Geschichten - Erinnerungen an die Aktion Hoffnungszeichen aus früheren Jahren? Meldet euch doch bei uns! Dank und Gruss! Stefan Krönung, MHD Kassel

Abgabestellen

Kirchort St. Joseph

Marburger Str. 87

34127 Kassel und Umgebung (Nähe Marienkrankenhaus)

Mo,Di,Do,Fr 08.30-14 h, Sa 10-14 h, So 10-13 h

 

Familie Wehner, Siedlungsweg 3, 36100 Petersberg - Annahme der Päckchen abends von 18 bis 21 Uhr.

Familie Krönung, Im Wolfsgarten 10, 30100 Petersberg – Abgabe nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich: Tel. 0661 607511.

Abgabeschluss ist der 20. November.

 

Dr. Astrid Dörner

Haydnstr. 8

63457 Maintal-Dörnigheim

Mo-Sa 11-13 h (bei B. Dörner klingeln)

 

Helfergruppe fleissig und unermüdlich im Westerwald seit vielen Jahren aktiv mit ... Aktionszeitraum immer bis Mitte November an verschiedenen Sammelstellen! Schaut auf die Liste unter http://www.hoffnungszeichen-weidenhahn.de

  

Marburg und Umgebung Oberhessen organisiert Alexandra Leven vom Malteser Hilfsdienst in Schröck - Info 0151 17300109

 

Unterstützung und Spenden

Helfen Sie uns dabei, Päckchen für Kinder zu Weihnachten und Neujahr nach Bosnien zu bringen.

Seit mehr als 20 Jahren organisieren Malteser aus verschiedenen Organisationseinheiten Aktionen für Kinder im ehemaligen Jugoslawien und führen diese Aktionen in Bosnien und Herzegowina fort.

2011-12-10 15.01.59
KDSC_0190-2
DSC_0485
DSC_0197
DSC_0448
DSC_0441
DSC_0481
DSC_0472-2
DSC_0480
DSC_0470

Auslandsdienst der Diözese Limburg

Werner Klasner hat vor mehr als 20 Jahren als Leiter des Osteuropareferates die Aktion Hoffnungszeichen der Malteser ins Leben gerufen. Mehr auch unter "Diözesen" ....